News

Alle Kategorien


Einträge 1 – 10 von 18
Einfache Näharbeiten
04.07.2018 15:16
Kleines Portemonnaie – viel Platz
12.04.2018 10:49
Nachdem ich bereits ein grösseres Portemonnaie ausprobiert habe, stellte ich mich der Herausforderung, ein kleineres herzustellen, das aber trotzdem sehr viel Platz für Karten aufweist. Ich habe insgesamt dafür nur 25cm x 140cm Innenstoff und 15cm x 40cm Aussenstoff gebraucht, also eher wenig Stoff, kann also auch sehr gut aus verschiedenen Resten hergestellt werden. Meine Schnittteile: Alle Teile können so breit sein, wie das Portemonnaie sein soll (+ natürlich Nahtzugabe). Auch die Innenteile, also Münzfach mit seitlichem Kartenfach und Abtrenner habe ich in dieser Breite erstellt, und diese erst am Schluss angepasst. Bei den Kartenfächern, haben die einzelnen Fächerspitzen einen Abstand von 10cm (1x 5.5cm, 1x 4.5cm). Die jeweils auf den Zetteln angegebenen Masse sind die fertigen Längenangaben. Alle Innenteile, die Kartenfächer werden, sind verstärkt mit der Bügeleinlage S 320. Von Vorteil sind sie seitlich je 1cm nicht verstärkt. (Somit geht das mehr ...
Trendalert: Selbstgenähte Taschen aus innovativem Papierstoff
22.01.2018 18:08

Der innovative Papierstoff ist derzeit der Renner in der Nähwelt! Dieses neue Trendmaterial ist vielzeitig einsetzbar und alles andere als langweilig. Besonders gut eignet sich der Papierstoff zum Nähen von Damentaschen, eleganten Clutches und praktischen Kosmetik Necessaires.

„Weshalb eine Tasche aus Papier nähen? Geht die nicht gleich kaputt?“, fragen Sie sich sicher verwundert. Keine Sorge! Dieser Papierstoff wird speziell synthetisch hergestellt und ist dank neuesten Technologien reissfest und wasserabweisend. Wir haben das für Sie in unserer Blog-Redaktion getestet. Unser Versuch den Papierstoff zu zerreissen ist misslungen :-) Er lässt sich aber leicht schneiden und wie Papier verarbeiten.

Der Papierstoff ist in vier trendigen Farben erhältlich: denimblau, olivengrün, sandgelb und nachtschwarz . Die edle Optik ist besonders leicht und glatt. 

Zaubern Sie sich ihre neue Lieblingstasche aus Papier. An die Nadel, fertig, los!

mehr ...
3 Tipps wie Sie den Blue Monday überstehen.
12.01.2018 18:09
Wissen Sie, dass Montag der 15. Januar der " Blue Monday " ist? Was bedeutet das überhaupt? Der dritte Montag im Januar soll laut Wissenschaftler der schlimmste Tag des Jahres sein. Die Festtage sind vorbei, man fühlt sich überfüttert, gelangweilt und unwohl. Und das kühle Wetter draussen ist auch kein echter Stimmungsaufheller.  Wir geben Ihnen drei Tipps, wie Sie an diesem Tag gutgelaunt bleiben. 1.    Machen Sie einen „Ich-Abend“  „Blue Monday“ ist der Beginn einer Arbeitswoche, umso wichtiger ist es, dass Sie sich den Abend nur für sich reservieren. Das gute Gefühl auf etwas Schönes zu warten, wird Sie den ganzen Tag über begleiten. Danach können Sie Ihr Zuhause in aller Ruhe geniessen. Nehmen Sie eine kuschelige Decke und machen Sie sich auf der Couch gemütlich. Lesen Sie Ihr Lieblingsbuch bei einer Tasse Tee oder geniessen Sie ein gesundes Nickerchen.  2.    Das beste Mittel geben Trübsal: Dekoration! Haben Sie schon lange geplant Ihrem mehr ...
Materialmix - Kunterbunt zusammengewürfelt
24.10.2017 12:37
Bunte Mischung Ich mag mit vielen Farben und unterschiedlichen Materialen zu experimentieren und sie immer wieder neu zu arrangieren. Das Zusammenspiel von andersartigen Texturen gefällt mir sehr. Für einen Gymbag / Hipsterbag / Turnbeutel habe ich edles glitzerndes Kunstleder mit einem grob strukturierten Stoff kombiniert. So unterschiedlich die Materialien sind, harmonieren sie doch wunderbar zusammen. Eine kleine silberne Krone gibt dem Beutel noch zusätzlich ein raffiniertes Detail. Für das Innenleben habe ich einen gemusterten Baumwollstoff mit Leinenstruktur gewählt, der farblich sehr gut zum Äusseren passt. Selbstverständlich braucht es dann auch immer noch kleine Krimskrams-Täschchen um die Siebensachen zu versorgen (oder besser wiederzufinden). Ich habe zusätzlich noch einen wunderschön weichen Velours in meiner Lieblingsfarbe Türkis gefunden.  Jeder kleine Rest kann gut verwendet werden, wenn man es mit Patchwork verbindet. Ich bin mehr ...
Kreativ mit Créasphère – Interview mit Irene Angehrn, Muri
13.06.2017 14:09
1. Wie sind Sie zum Nähen gekommen?  Ich habe immer Interesse am kreativem Arbeiten und Selbermachen gehabt. Unter Anderem habe ich früher Seide bemalt, mein eigenes Hochzeitskleid genäht und mich in der Acrylmalerei vertieft.  Der Auslöser zum Nähen war mein Mann – er hat mir vor fünf Jahren eine Nähmaschine geschenkt. Daraufhin habe ich im Internet Schnittmuster gesucht und bin auf entsprechende Blogs gestossen. Das wiederum war der Auslöser zum Start meines eigenen Blogs .  Nähen ist praktisch – so kann ich meine Arbeit stehen lassen und ohne Probleme später wieder aufnehmen. Beim Malen hingegen würden die Farben vertrocknen. Durch Nähen habe ich eine neue kreative Ausdrucksweise gefunden.  Darüber hinaus gibt es auch einen sozialen Aspekt – ich habe via Blogs viele Gleichgesinnte kennengelernt und ein neuer Kreis von Bekannten erschlossen. So habe ich zum Beispiel vor zwei Jahren über Instagram an einem kreativen Adventskalender mitgemacht. Dabei macht jede Frau 24x das mehr ...
Wohlfühl-Trend Hygge - so leben Sie glücklich und kreativ!
31.01.2017 17:38
Wohlfühl-Trend Hygge - so leben Sie glücklich und kreativ! Überall wird über den dänischen Hygge gesprochen. Sind Sie mit diesem Wohlfühl-Trend noch nicht vertraut? Im heutigen Newsletter widmen wir uns diesem Thema und geben Ihnen 5 Tipps, wie Sie es in Ihr Leben bringen. Laut dem jährlichen World Happiness Report sind die Dänen die glücklichsten Menschen der Welt. Wie schaffen sie das? Meik Wiking, der weltbekannte Buchautor und Glücksforscher gibt in seinem Buch an, dass Hygge ein Geheimrezept des dänischen Glücks ist. Wie übersetzt man das magische Wort ins Deutsche? Zu den passenden Bedeutungen gehören: "Gemütlichkeit der Seele", "Innigkeit", "Freude an der Gegenwart beruhigender Dinge", "Kakao bei Kerzenschein" und "gemütliches Beisammensein". Nachfolgend 5 Tipps, wie Sie Hygge in Ihr Leben bringen 1. Richten Sie sich eine "hyggelige" Rückzugsecke ein. Wandeln Sie eine sonnige und warme Wohnecke in die ultimative Wohlfühloase um. mehr ...
Anleitung zu einem einfachen Tellerrock
31.08.2016 15:35
1.       Stoffauswahl und Gestaltung: Bei der Stoffwahl sollten Sie sich zuerst überlegen was Sie machen möchten. Soll der Jupe schön über ihre Hüfte fallen und beim Gehen gleitend fliessen? Dann wären folgende Stoffe gut: Chiffon, Crépe, Satin oder Viskosestoffe. Oder soll es mehr in Richtung 50ger Jahre Stil gehen, wo die Kreisröcke eher standhaft waren und man den Rock noch mit einem Petticoat aufbauschte? Dann würde man eher zu einem Baumwollstoff oder standhafterem Material greifen. Haben Sie sich für entschieden wie der Rock aussehen soll, dann können Sie nun an die Details denken. Überlegen Sie sich, ob Sie den Bund oben in einer anderen Farbe gestalten möchten. Oder wenn Sie beispielsweise einen schwarz-weiss Karostoff verwenden, ob Sie den Bund einfach schwarz machen würden. Gegebenenfalls wäre es auch hübsch anstatt eines normalen Saumes unten, die Kante ebenfalls mit einem schwarzen Einfassband einzufassen. Wir könnten auch noch mehr ...
Willkommen im Créasphère Dietlikon
29.07.2016 10:36
Wir freuen uns, Sie ab dem 30.07.2016 im 1. Stock im Quali-Markt in Dietlikon begrüssen zu dürfen! Wo ist das Geschäft? Wir sind an der Industriestrasse 34 in Dietlikon im Quali-Markt. Der Quali-Markt liegt gleich neben dem McDonalds Dietlikon. Für Kunden gibt es eine Parkgarage. Das Créasphère Geschäft ist im 1. Obergeschoss, gleich neben der ALDI Filiale. Was ist neu? Créasphère Dietlikon ist die kleineste Filiale und ein neues Konzept. Das Sortiment besteht ausschliesslich aus Damenmode und Wohnaccessoires. Was für Produkte kann ich dort kaufen? Die Damenmode besteht aus den Marken Street One, Cecil und ONLY. Wohnaccessoires bieten eine bunte Mischung des Créasphère-Sortiments. Elegante Spiegel, edle Kleinmöbel, dekorative Bilder stilvolle saisonale Dekorationen und originelle Geschenkartikel…und das alles zu den bekannten Créasphère-Tiefpreisen! …und Stoffe & Vorhänge? Da wir in Dietlikon nur mehr ...
Kundenbezogenheit ist unser „oberstes Gebot
08.06.2016 18:29
Kundenbezogenheit ist unser „oberstes Gebot" Sie als Créasphère-Kunde stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handels. Kundenbezogenheit ist unser „oberstes Gebot" weshalb wir viel in die Ausbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren. Zentraler Punkt der Mitarbeiter- und Kaderausbildung ist der Umgang mit dem Kunden. Wir kennen es alle aus eigener Erfahrung beim Einkaufen: Gute Preise, tolles Sortiment, schön dekorierte Läden – wenn das Verkaufspersonal nicht freundlich ist und die Kundenberatung nicht stimmt, macht das Einkaufen keinen Spass. Wir bei Créasphère sind überzeugt: Freundlichkeit ist umsatzrelevant . Führen Sie als Kunden ein Gespräch mit unseren Verkaufsmitarbeitenden erleben Sie deren Äusserung und Verhalten als repräsentativ für das ganze Unternehmen. Mit anderen Worten: Ob Sie wieder zu uns kommen, uns weiterempfehlen oder gar Stammkunde werden, hängt in erster Linie davon ab, wie Ihr Kontakt mit dem Teammitglied war, mehr ...