Zeit für Lunch

23.07.2019 09:30

In einen Lunchbag könnt ihr wunderbar Äpfel, Bananen und andere Snacks für unterwegs in eurer Handtasche aufbewahren. Ebenso ist sie für den Kindergarten oder die Schule bestens geeignet, weil auch kleine Kinderhände den Klettverschluss ganz einfach zusammenrollen können!

Los geht’s!

Wir brauchen für unser Projekt: Schnittmuster in der gewünschten Grösse – Stoff - Faden in passenden Farben– Stoffschere – Schneiderkreide oder Stift - Stecknadeln / Klammern – Massband – Klettband (für die kleine Lunchbag 20cm / für die grosse Lunchbag 24cm)- Nähmaschine

          

Stoffempfehlung:

Für die abwischbare Innenseite sind beschichtete Stoffe ideal bspw. mit PVC (Vinyl) oder Acryl laminierte Baumwollgewebe

Für die Außenseite eignen sich strapazierfähige Stoffe mit etwas Stand, bspw. feste Baumwollgewebe, Canvas oder Denim. Falls euer Aussenstoff etwas weniger stabil/fest ist, könnt ihr diesen auch mit Bügeleinlagen verstärken und ihn dann verwenden.

Schritt 1:

Alle Schnittteile werden im Bruch zugeschnitten.

Insgesamt sollten jetzt 2 Schnitteile vor dir liegen: 1 x Aussenteil, 1x Innenteil

Schritt 2:

Lege den Aussenstoff mit der schönen (rechten) Seite auseinandergefaltet vor dich hin und befestige jeweils ein Teil des Klettbands mittig am oberen Rand. Nun kannst du das Klettband mit einem einfachen Geradestich knappkantig an das Aussenteil annähen.

Schritt 3:

Lege das Aussenteil rechts auf rechts wieder aufeinander und vernähe nun die Seitenkanten.

Schritt 4:

Ziehe die Ecken auseinander, lege sie aufeinander und vernähe diese ebenfalls.

          

Jetzt hast du die Aussentasche bereits genäht. Du kannst mit dem Innenteil der Tasche gleich verfahren. Vernähe die Seitenkanten und die Ecken.

Schritt 5:

Wende die Aussentasche und stecke die Taschen rechts auf rechts ineinander. Dabei zu beachten ist, dass die Nähte an den Seiten aufeinandertreffen. Du kannst die Taschen miteinander fixieren (mit Klammern oder Nadeln) und die Taschen dann rundherum zusammennähen. Vergiss dabei nicht eine Wendeöffnung von ca. 10cm offen zu lassen!

Schritt 6:

Wende den Lunchbag durch die Wendeöffnung. Danach steppst du die obere Kante ab und schliesst dabei auch gleich die Wendeöffnung.

Schritt 7:

Um dem Lunchbag noch eine schönere Form zu geben, kannst du noch die Aussenseiten absteppen. Dabei legst du eine Falte, beginnend an der Bodenecke und ziehst diese bis nach oben durch. Beachte dabei, dass auch der Innenstoff mitgefasst wird.

Fixiere diese Falte mit Nadeln oder Klammern. Das machst du mit allen vier Ecken. Am Boden ergibt sich dadurch automatisch eine Falte, welche du ebenfalls mit einer Klammer fixieren kannst. Nun kannst du alle Falten knappkantig absteppen.

          

Und schon ist deine Lunchbag fertig und ab geht’s zum nächsten Picknick!

Autorin: Marielle Inderkummen